Yoga und Meridiane

An diesem Wochenende werden die Zusammenhänge des Meridian-Systems, der Energieleitbahnen unseres Körpers, erarbeitet. Auf Basis der Meridianverläufe und deren übergeordneten Zusammenhänge, wird die Ausrichtung der Asanas neu erfahrbar gemacht.

Dies eröffnet beispielsweise die Möglichkeit, die Yogapraxis auf konkrete körperliche Einschränkungen, beispielsweise Schulterschmerzen, auszurichten. Darüber hinaus können aber auch übergeordneten Anteile, wie Schulter = Leber – / Gallenblasen – Meridian = Wachstum und Entfaltung in der spirituellen Auslegung, = Wut und Aggression in emotionaler Hinsicht, in die Yogapraxis mit einbezogen werden. Fasziale Strukturen stehen in enger Beziehung zu den Meridianen; dadurch können wir auf die neuesten Ergebnisse der Bewegungs-Forschung zurückgreifen und Aspekte aus dieser Richtung integrieren; so werden die Meridiane in ihren Verläufen deutlicher spürbar.

Unterrichtszeiten

 

– Freitag: 17.00 – 20.00 Uhr

– Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr

– Sonntag: 10.00 – 16.00 Uhr

Umfang 20 UE.

Kosten

 

belaufen sich auf 245 €

Terminplan

17.09 – 19.09.2021

Leitung: Astrid Schröder

Kurs-Nr.: WYM21

Astrid Schröder

 

FASZIO® Referentin im Themenbereich FASZIO® E-Motion

–  Heilpraktikerin

–  Shiatsu, Dorn und Breuss

– Fortbildungen: Beckenboden, Yoga, Faszien-Yoga, Contact Improvisation

–  Contact Improvisation, Konzeptentwicklung Meridian-Yoga

Mandala

bedeutet Kreisbild, bedeutet Wege in die eigene Mitte und aus der Mitte in die Welt zu finden.

Telefon

06441 212288

Mandala

Institut für Yoga und Gesundheit
Hausertorstraße 46
35578 Wetzlar

Teilnahmebedingungen

Anmeldeformular

Datenschutzerklärung

Impressum

Consent Management mit Real Cookie Banner